Startseite Ihres Sozialverbandes (Kreisverband Celle) > Aktuelles > SoVD Kreisfrauensprecherin Gabriele Repold sagt "NEIN" zum Entgeltunterschied von 21,6 % bei Frauen


SoVD Kreisfrauensprecherin Gabriele Repold sagt "NEIN" zum Entgeltunterschied von 21,6 % bei Frauen

Am Samstag, dem 19.03.2016 folgten rund 50 SoVD Frauen dem Aufruf der Kreisfrauensprecherin Gabriele Repold lautstark gegen den Entgeltunterschied auf die Straße zu gehen. Mit roten Taschen und Trillerpfeifen wurde auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam gemacht.

Um 12.30 Uhr versammelten sich die engagierten SoVDlerinnen auf dem Gr. Plan am Informationsstand des SoVD Kreisverbandes Celle. Der Equal Pay Day ist ein internationaler Aktionstag an dem Frauen und Männer in der ganzen Welt für Entgeltgleichheit demonstrieren. Mit einer riesigen Bodenzeitung wurde gefordert „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“. Der diesjährige Aktionstag stand unter dem Motto „Was ist meine Arbeit wert?“

Frauen verdienen in Deutschland noch immer 21,6% weniger als Lohn als Männer. Repold fordert: Das darf nicht sein! Die Leiterin des SoVD Beratungszentrums Sabine Kellner fordert, dass die Lohndiskriminierung von Frauen endlich aufhören muss.

Nach einem langen Erwerbsleben muss man von seiner Rente leben können. Die Realität sieht oft anders aus. Viele Frauen sind von Altersarmut betroffen und auf soziale Zusatzleistungen angewiesen.

 

Der SoVD fordert: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, gleiche Karrierechancen, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Arbeitgeber sollen Lohnstrukturen überprüfen

Der Aktionstag war ein voller Erfolg. Eine Servicekraft aus einem Café kam spontan an den SoVD Stand und bat um Aufklärung zum Equal Pay Day für sich und Gäste.