Startseite Ihres Sozialverbandes (Kreisverband Celle) > Aktuelles > SoVD- stellt Weichen für die Zukunft


SoVD- stellt Weichen für die Zukunft

Achim Spitzlei in Organisationsausschuss nach Berlin berufen

"Inklusion wagen - Solidarität gewinnen",

unter diesem Motto sind vom 6.- 8.November 2015 gut 300 SoVD-ler zu ihrer 20. Bundesverbandstagung in Berlin- als Vertreter für bundesweit über eine halbe Million Mitglieder- zusammengekommen, um ihre Führung neu zu bestimmen und die Weichen für die Zukunft zu stellen.

Aus Celle stimmberechtigt als Delegierte dabei, der 1. Vorsitzende des Kreisverbandes Celle Achim Spitzlei und die 2. Vorsitzenden Traute Gresch und Bernd Skoda.

Den Bericht des Präsidenten Adolf Bauer über die zurückliegenden 4 Jahre sowie der einzelnen Fachsparten galt es entgegenzunehmen und zu diskutieren. Über nahezu 200 Anträge war zu beraten und abzustimmen und Programme zu Sozial-, Frauen- und Jugendpolitik festzulegen. Ein Mammutprogramm, das- Dank guter Organisation- auch im vorgesehenen Zeitrahmen abgewickelt werden konnte.

Als Gastrednerin hob Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, in ihrem fast 1 Stunde dauernden Vortrag die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit dem SoVD hervor und dankte für dessen Engagement in der Sozialpolitik.

Die aktuelle Situation und Herausforderung infolge der Flüchtlingsbewegungen war neben den Kernaufgaben des SoVD natürlich ein besonderes Thema und fand breiten Raum in den Diskussionen der 20. Bundesverbandstagung.

In einer Erklärung meint der SoVD hierzu (Auszug):

-Seit fast 100 Jahren setzt sich der SoVD für Demokratie, Solidarität und soziale Gerechtigkeit ein. Die Aufnahme und Integration der Flüchtlinge, die auf längere Zeit bei und bleiben werde, stellt eine schwierige Aufgabe dar. Es gilt, diese Aufgabe gemeinsam anzugehen und als Chance für unsere Gesellschaft zu begreifen. Dazu können vor allem auch diejenigen Mitbürgerinnen und Mitbürger einen wichtigen Beitrag leisten, die aufgrund ihres eigenen Migrationshintergrundes über ein besonderes sprachliches und kulturelles Wissen verfügen. Als Interessenverband der sozialbenachteiligten Menschen in diesem Land wird der SoVD mit seinen 3 Säulen, namentlich der sozialpolitischen Interessenvertretung, der Sozialberatung und der ehrenamtlichen Arbeit vor Ort, konstruktiv und aktiv bei der Bewältigung der Herausforderungen mitwirken. Insbesondere werden wir jeden Versuch Flüchtlinge und sozial benachteiligte Menschen in unserer Gesellschaft gegeneinander auszuspielen, mit Entschiedenheit abwehren(Zitat Ende)-.

Bei der Wahl wurde Präsident Adolf Bauer für weitere 4 Jahre eindrucksvoll im Amt bestätigt. Der 1. Vorsitzende des SoVD KV Celle -Achim Spitzlei- wurde in den Organisationsausschuss nach Berlin berufen. (Text von Bernd Skoda)